Antibiotikastrategie Niedersachsen Niedersachen klar Logo

Gesundheit des Menschen

Antibiotika sind seit der Entdeckung der Wirksamkeit von Penicillin G in den 1940er Jahren ein unverzichtbarer Bestandteil der modernen Medizin und bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung bakterieller Infektionen.

Um die Wirksamkeit von Antibiotika für die Behandlung bakterieller Infektionserkrankungen beim Menschen zu erhalten wurden verschiedene Handlungsfelder identifiziert.

  • Antibiotikaeinsatz: Er muss auf das notwendige Maß reduziert werden.
  • Surveillance: Eine verlässliche Überwachung und Bewertung des Antibiotikaverbrauchs und der Antibiotikaresistenz.
  • Hygiene: Sie spielt eine wichtige Rolle für die Übertragung von Erregern zwischen Menschen und zwischen Mensch und Tier.
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung: Fachpersonal muss Kenntnis über Richtlinien zur Antibiotikatherapie und Hygiene haben.
  • Information: Jeder sollte wissen, was bei der Einnahme von Antibiotika zu beachten ist.
  • Forschung: Es sind viele Fragen offen, z. B. zu Übertragungsmechanismen.
  • Vernetzung und Kooperation: Der Zusammenschluss aller an der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung Beteiligten zu regionalen Netzwerken.
  • Rahmenbedingungen: Die Ausgestaltung gesetzlicher Vorhaben bedarf der Formulierung konkrete Forderungen.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln